A Powerful Noise mit Twitter

Die Hilfsorganisation CARE in den USA startete im Zeitraum vom 2. bis 5. März 2009 die Online-Kampagne Tweet-A-Thon. Dabei ging es um eine Awareness-Raising- und Spendenaktion anlässlich des  Internationalen Frauentages am 8. März. Es sollte ordentlich Lärm gemacht werden für Frauenrechte unter dem Motto: “A Powerful Noise”.Es waren Menschen mit einem Twitter-Account aufgerufen Postings mit dem Tag “#apowerfulnoise” zu versehen. Für jeden gezählten Hashtag (Schlagwort, das insbesondere bei Twitter Verwendung findet) spendete das Kino-Event-Unternehmen NCM Fathom 10 US$-Cent an CARE.

Die Kampagne wirkte auf zwei verschiedene Weisen: Im globalen Gezwitscher wurde zum einen Aufmerksamkeit für Frauenbelange und Diskriminierungen erzeugt und zum anderen Fundraising für Entwicklungshilfe-Projekte von CARE betrieben.

Auf der Website der Kampagne (leider inzwischen offline)  konnte man außerdem ein Foto mit einer Botschaft zu einem großen Fotomosaik hinzufügen, eine Online-Petition unterschreiben oder per eMail-Formular eine Frage an die DiskutantInnen einer Podiumsdiskussion am 5. März in New York abschicken.  An dieser Runde nahm zum Beispiel die ehemalige US-Außenministerin Madelaine Albright teil. Die Diskussion wurde nach der Ausstrahlung des Dokumentarfilms “A Powerful Noise” in 450 Kinos übertragen. Pareaz (ehemals Piona Point) hat sich an der Aktion beteiligt.