A Powerful Noise mit Twitter

Die Hilfsorganisation CARE in den USA startete im Zeitraum vom 2. bis 5. März 2009 die Online-Kampagne Tweet-A-Thon. Dabei ging es um eine Awareness-Raising- und Spendenaktion anlässlich des  Internationalen Frauentages am 8. März. Es sollte ordentlich Lärm gemacht werden für Frauenrechte unter dem Motto: “A Powerful Noise”.Es waren Menschen mit einem Twitter-Account aufgerufen Postings mit dem Tag “#apowerfulnoise” zu versehen. Für jeden gezählten Hashtag (Schlagwort, das insbesondere bei Twitter Verwendung findet) spendete das Kino-Event-Unternehmen NCM Fathom 10 US$-Cent an CARE.

Die Kampagne wirkte auf zwei verschiedene Weisen: Im globalen Gezwitscher wurde zum einen Aufmerksamkeit für Frauenbelange und Diskriminierungen erzeugt und zum anderen Fundraising für Entwicklungshilfe-Projekte von CARE betrieben.

Auf der Website der Kampagne (leider inzwischen offline)  konnte man außerdem ein Foto mit einer Botschaft zu einem großen Fotomosaik hinzufügen, eine Online-Petition unterschreiben oder per eMail-Formular eine Frage an die DiskutantInnen einer Podiumsdiskussion am 5. März in New York abschicken.  An dieser Runde nahm zum Beispiel die ehemalige US-Außenministerin Madelaine Albright teil. Die Diskussion wurde nach der Ausstrahlung des Dokumentarfilms “A Powerful Noise” in 450 Kinos übertragen. Pareaz (ehemals Piona Point) hat sich an der Aktion beteiligt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.