Dokumaterial der Initiative VOLLDABEI

Featured Video Play Icon

Im August 2013 haben wir zusammen mit der Bikekitchen und vielen Flüchtlingen das Erste Augsburger Fahrrad-CAMP gefeiert. Rund um die Kradhalle im Kulturpark West vergnügten wir uns mit Spaß und Spiel. Sogar Oberbürgermeister Kurt Gribl kam vorbei. Er informierte sich ausgiebig über unsere VOLLDABEI-Initiative und unseren Fahrrad-CLUB und half beim Bekleben eines Roten Leihrades. Anschließend kurvte er auf einem Tallbike mit über den Platz. Er war begeistert von der Stimmung bei unserem CAMP. „Ich habe mit Einigem gerechnet, als ich hierher kam“, sagte Herr Gribl, „dass ich aber so viel Spaß haben würde…“. Nun ist unsere Fotodokumentation über das Fahrrad-CAMP erschienen. Sie kann gegen Portokosten bei uns bestellt werden. Außerdem haben wir mit der Unterstützung von Aktion Mensch ein Video erstellt, das Eindrücke von unserem CAMP, aber auch von unserem Fahrrad-CLUB, dem Roten Leihrad für Flüchtlingen und von unseren Frauen-Fahrradtrainings vermittelt.

Videoaufnahmen: Christoph Mießl, Astrid Nave, Holger Thoma
Musik: Willy Loketo, Chriss Onac, Yousouf Karembe (www.jamendo.com)

Mobile Fahrradwerkstatt

Seit März 2013 existiert unsere VOLLDABEI Mobile Fahrradwerkstatt. Sie ist gut bestückt mit Rädern zum Herrichten, Ersatzteilen und Werkzeug. Flüchtlinge können mit uns ihre eigenen Räder reparieren. Der Recyclinggedanke ist uns wichtig. Jedes noch brauchbare Teil wird von Schrotträdern abgeschraubt und aufbewahrt. Beim Werkzeug haben wir nicht gespart und hochwertiges Handwerkszeug angeschafft, weil es in der Regel langlebiger ist. Die Mittel hierfür kamen von der Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis. Das gesamte Werkstattzubehör kann mit Fahrrädern und Anhängern transportiert werden. So können wir an geeigneten Orten, wie zum Beispiel in Asylunterkünften oder bei Stadtteilaktivitäten, eine temporäre Werkstatt errichten.

„Es war meine Berufung“ – Gertrud Grießer im Salon VOM FEINSTEN

Gertrud Grießer, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Augsburg, berichtete am 14. Februar 2013 im Kreis von 25 Frauen über ihr bewegtes Leben. Während ihrer mehr als 40-jährigen Berufstätigkeit hat sie viel für Frauen erreicht. Zum Beispiel hat sie ein Zielgruppenkonzept zur Begleitung von Frauen in Finanzfragen in ihrem Geldinstitut umgesetzt. Um Frauen in Führungspositionen zu bekommen, wurde ein eigenes Referat geschaffen, das auch ein Mentoringprogramm beinhaltet. Weiterlesen

Fahrradkorso und Politische Matinée gegen Gewalt an Frauen

Angeführt von zwei Rikschas zogen wir zusammen mit anderen Frauenorganisationen und weiteren politisch Aktiven am 25. November als  bunter Fahrradkorso vom Augsburger  Hauptbahnhof durch die Innenstadt zum Grandhotel Cosmopolis. Anlass war der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Mit einem lauten Klingelkonzert, gelben Luftballons und den blauen Fahnen der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes (TDF) machten wir auf das Anliegen aufmerksam: Ein freies, selbstbestimmtes Leben von Mädchen und Frauen. Weiterlesen

Wettbewerb “Buntes Bayern” – wir zählen zu den besten 20

“Buntes Bayern! Die besten Initiativen für ein kulturelles Miteinander im Freistaat” lautet das Motto der Aktion von Bayern 2 und der Abendschau. Gesucht wurden engagierte Initiativen, die sich für Toleranz und Vielfalt einsetzen und Freude am ehrenamtlichen Engagement haben. Die Arbeitsgemeinschaft Augsburger Frauen AAF bewarb sich zusammen mit uns mit dem Projekt KONNEKT, bei dem es um unkonventionelle Begegnungsmöglichkeiten zwischen weiblichen Asylsuchenden und Augsburger Bürgerinnen in Form von Fahrradkursen ging. Mit  KONNEKT wurde vermittelt, dass ethnische Vielfalt als Bereicherung und Chance begriffen werden kann.

Mit uns hatten sich über 180 Initiativen aus ganz Bayern beworben. “Wir sind beeindruckt von der engagierten Arbeit Ihrer Initiative und sie hat es unter die besten 20 Teilnehmer geschafft!”, heißt es in einem Schreiben der Jury.