VELO – Plattform für interkulturelle Begegnung mit Flüchtlingen

BIB Augsburg, gemeinnützige Gesellschaft für Bildung, Integration und Beruf startete im Frühjahr 2012 das Projekt VELO. wir beteiligen uns daran. Flüchtlinge, die in Augsburger Gemeinschaftunterkünften (GU) leben sowie BewohnerInnen aus den Stadtteilen Göggingen, Antonsviertel und Hochfeld sind damit angesprochen.  Die Teilnehmer_innen arbeiten in interkultureller Partnerschaft mit fachlicher Unterstützung an der Herstellung von verkehrstüchtigen Gebrauchträdern bzw. an der Reparatur eigener Räder.

Das Ganze findet bei „Kette und Kurbel“, dem gemeinnützigen Fahrradrecyclingprojekt der BIB Augsburg gGmbH, statt.  Die Werkstatt kann inklusive Werkzeug und Recycling- bzw. Neuteile kostenlos genutzt werden. Alle Aktivitäten werden pädagogisch begleitet, um das Zusammenfinden der Kulturen zu unterstützen. Ein kleines Kultur- und Kinderprogramm ermöglicht es, dass auch weniger technisch Interessierten am Projekt teilnehmen können. Damit wird gleichzeitg ein geselliger Rahmen geschaffen. Zum Abschluss gibt es natürlich einen Fahrradausflug.

Das Projekt wird gefördert im Rahmen des Bundesprogrammes „Toleranz fördern – Kompetenzen stärken“.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.