Radio Reese

Junge Menschen sind als Jugendreporter*innen in den Stadtteilen Kriegshaber, Oberhausen und Pfersee unterwegs. Ein Podcast als Radio des Stadtteils entsteht. Mit dem Projekt knüpfen sie Kontakte zwischen Menschen aus unterschiedlichen sozialen, kulturellen oder religiösen Milieus und bauen Brücken zwischen ihren Lebenswelten und der Nachbarschaft. In der ersten Projektphase bis März 2018 besuchen sie Künstler*innen in ihren Ateliers und Probenräumen im Kulturpark West oder Kulturhaus Abraxas, führen Interviews und fotografieren. Audiobeiträge, Fotoserien und Artikel werden auch unter www.radio-reese.de veröffentlicht.
Gefördert von: Robert Bosch Stiftung, Amt für Soziales und Büro für Migration, Interkultur unv Vielfalt der Stadt Augsburg, Bayerischer Jugendring

Workshops Jugendjournalismus

Durch das Programm »Flüchtlinge werden Freunde« des Bayerischen Jugendrings konnten wir ein zusätzliches Workshopprogramm im Rahmen unseres Projektes Radio Reese anbieten. Das Redaktionsteam hat sich mehrmals getroffen und sich im Bereich Podcastproduktion, Webredaktion und Interviewtechniken fortgebildet. Außerdem haben die jungen … Weiterlesen

Radio Reese: Beim Lab30

Das Radio Reese Team hat am 29. Oktober 2017 das Lab30 besucht. Das Augsburger Medienlabor mit einer Ausstellung von internationalen Künstler*innen, Workshops und Musikprogramm findet alljährlich im Kulturhaus Abraxas in Kriegshaber statt. Im Podcast präsentieren wir künstlerische Arbeiten von den … Weiterlesen

Neue Bapperl

The Voice of Youngsters. Du bist Dein eigener Sender! Ein richtiger Sender braucht auch richtige Aufkleber. Voilá, druckfrisch liegen sie zum Verkleben bereit.